ZAHNPFLEGE UND MUNDHYGIENE

Wirksames und regelmässiges Zähneputzen ist notwendig, um Ihren Mund gesund zu erhalten – aber nicht immer ausreichend. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Mundhygiene ergänzen sollten, mehr zur zahngesunden Ernährung sowie zu einer gesunden Mundflora.

ZAHNZWISCHENRÄUME REINIGEN

Es ist nahezu unmöglich, mit einer Zahnbürste alle Speisereste und den gesamten Zahnbelag in den Zahnzwischenräumen wirksam zu entfernen. Diese können an schwer erreichbaren Stellen festsitzen.

Deswegen wird für eine bessere Mundhygiene die zusätzliche tägliche Verwendung von Zahnseide oder Interdentalbürsten empfohlen.

Zahnseide verwenden
Production Year: 
2022
J&J Copy Leader: 
Agency Producer Contact Name: 
Usages rights coverage (countries/region): 
Usage rights terms/length: 
Format: 
image/jpeg
Size: 
666128
Photographer/Illustrators: 

INTERDENTALBÜRSTEN RICHTIG ANWENDEN

Schritt 1

Schritt 1: Beginnen Sie bei den vorderen Zähnen: Führen Sie die Bürste vorsichtig zwischen die Zähne ein. Durch Vor- und Zurückbewegungen reinigen Sie die Zahnzwischenräume.

Girl in a jacket

Schritt 2: Für die hinteren Zähne können Sie den Draht der Bürste leicht biegen, jedoch nicht abknicken. Bei einigen Produkten ist der Draht sogar flexibel.

Girl in a jacket

Schritt 3: Führen Sie die Bürste vorsichtig zwischen die Seitenzähne ein und bewegen Sie sie vor und zurück. Anschliessend die Borsten unter fliessendem Wasser abspülen und trocknen lassen.

Production Year: 
2021
J&J Copy Leader: 
Agency Producer Contact Name: 
Usages rights coverage (countries/region): 
Usage rights terms/length: 
Format: 
image/jpeg
Size: 
146785
Photographer/Illustrators: 

ZAHNSEIDE RICHTIG ANWENDEN

Schritt 1: Wickeln Sie ein etwa 50 cm langes Stück Zahnseide um beide Zeigefinger und lassen Sie zwischen diesen circa 2 cm Platz.

Schritt 2: Führen Sie die Zahnseide mit kleinen, horizontalen Bewegungen in den jeweiligen Zahnzwischenraum ein und führen Sie sie anschliessend vorsichtig zwei-, dreimal über die Zahnfläche hoch und wieder hinunter bis zum Zahnfleisch. Beachten Sie dabei auch die Seiten der Zahnflächen.

Schritt 3: Nehmen Sie für den nächsten Zahn ein frisches Stück der gespannten Zahnseide. So übertragen Sie keine Keime und Bakterien in den neuen Zahnzwischenraum.

MUNDSPÜLUNG ZUR REINIGUNG DER ZAHNZWISCHENRÄUME

Bei täglicher Anwendung neben dem Zähneputzen entfernt Zahnseide oder eine Interdentalbürste Zahnbelag in den Zahnzwischenräumen, den Zahnbürsten nicht immer erreichen. Zusätzlich wirkt eine täglich angewendete Mundspülung an Stellen, die durch die Interdentalpflege nicht vollständig erreicht wurden:

  • Am Zahnfleisch
  • Zwischen den Zähnen
  • Am Mundboden und an den Backenzähnen.
  • Auf der Zunge und den Schleimhäuten

DIE ROLLE DER MUNDFLORA FÜR DIE MUNDHYGIENE

Die Mundhöhle beherbergt viele verschiedene Arten von Bakterien und Pilzen. Alle diese Mikroorganismen, die gemeinsam als Mundflora bezeichnet werden, sind Teil des Ökosystems im Mund. Sie bilden den Biofilm im Mund, eine weiche und klebrige Ablagerung auf und zwischen den Zähnen. Diese Bakterien ernähren sich von Zucker und Speiseresten im Mund.

Die Bakterien einer ausgewogenen Flora erhalten die Funktionen des Mundes, indem sie Zähne und Zahnfleisch gesund erhalten, Umweltangriffe bekämpfen und bei der Vorverdauung von Speisen helfen. Bakterien einer unausgewogenen Flora sind hingegen schädlich für den Mund.

QA Text: 

ZAHNGESUNDE ERNÄHRUNG

Die Mundgesundheit wird durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung gefördert. Manche Speisen wirken sich günstig auf Ihre Mundgesundheit aus, während andere in Massen genossen werden sollten. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung!

Production Year: 
2022
J&J Copy Leader: 
Agency Producer Contact Name: 
Usages rights coverage (countries/region): 
Usage rights terms/length: 
Format: 
image/jpeg
Size: 
138208
Photographer/Illustrators: 
QA Text: 

REGELMÄSSIGE VORSORGEUNTERSUCHUNGEN BEIM ZAHNARZT

Sie glauben, dass Ihre Zähne und Ihr Mund gesund sind, weil Sie sie jeden Tag pflegen. Auch die beste Mundpflege ersetzt nicht den regelmässigen Besuch beim Zahnarzt.

Ihr Zahnarzt wird Ihnen mitteilen, wie oft Sie zum „Kontrollieren“ kommen sollten. Bitte beachten Sie auch, dass Vorsorgeuntersuchungen schon für sehr junge Kinder empfohlen werden.

Es ist die Aufgabe des Zahnarztes, vorzubeugen und zu behandeln. Zuerst wird er folgendes herausfinden wollen:

  • Die Beschaffenheit Ihres Mundes
  • Ihre Ess-, Trink- und Lebensgewohnheiten (z.b. Rauchstatus)
  • Eventuelle Erkrankungen und Medikamente

Warum? Ihr Zahnarzt möchte Sie individuell zum Thema Prophylaxe und zur richtigen Zahnputztechnik beraten. (Informieren Sie sich auch unter Zähneputzen.)

WARUM SOLLTEN SIE REGELMÄSSIG ZUM ZAHNARZT GEHEN?

Zahnbelag enthält Speichelproteine, Bakterien, komplexe Zucker und Säuren. Wenn er nicht gewissenhaft entfernt wird, kann sich Plaque bilden und auch langfristig aufbauen. Mit der Ansammlung von Mineralien im Speichel wandelt sich dieser in Zahnstein um.

Wenn Zahnstein entsteht, muss dieser von einem Zahnarzt oder Dentalhygieniker entfernt werden. Zahnstein ist mitverantwortlich für Zahnfleischprobleme und Zahnverfärbungen.

Es wird dringend empfohlen, regelmässig zum Zahnarzt zu gehen. Er wird Ihnen wahrscheinlich eine regelmässige Zahnreinigung empfehlen – erfahren Sie mehr unter „Zahnstein entfernen“.

BEHANDLUNG ZUR VERRINGERUNG VON BESCHWERDEN

Zahnbehandlungen verringern zum Beispiel die Beschwerden durch Karies und verhindern eine Verschlimmerung. Durch das Eingreifen des Zahnarztes kann die Kariesentwicklung gestoppt werden.

Je eher Löcher entdeckt und behandelt werden, desto länger bleiben Ihre Zähne gesund. Erfahren Sie mehr unter Kariesbehandlung.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr übers richtige Zähneputzen, wie Kinder Zähne putzen lernen und über die Zahnpflege im Alter.

Weiterführende Links:

Welche Mundspülung passt zu mir?

Mundhygiene FAQ