ZAHNSEIDE

FÄDELN WILL GELERNT SEIN.

 
Die noch so effektive Reinigung mit der Zahnbürste reicht für
die Zahnzwischenräume nicht aus, da diese aufgrund ihrer
anatomischen Form nur schwer zugänglich sind. Somit sind
sie prädestiniert für die Karies- und Parodontitisentstehung
gerade im Erwachsenenalter.

Zahnseide ist das wichtigste Hilfsmittel für die Reinigung der
Zahnzwischenräume. Die Handhabung ist allerdings nicht
einfach und erfordert etwas Zeit und Geduld.
Wichtig ist, dass systematisch beide Zahnflächen eines
Zwischenraumes durch Auf- und Abwärtsbewegungen vom
Zahnbelag befreit werden.

Es wird empfohlen, einmal täglich, am besten abends vor oder nach dem Zähneputzen, ein ca. 40cm langes Stück Zahnseide zwischen zwei Fingern aufzuspannen.
Die Zahnseide jeweils zwischen zwei Zähnen hindurchführen und auf beiden Seiten mehrmals sanft auf- und abwärts bewegen.
Vorsicht: Zu heftige Bewegungen können das Zahnfleisch verletzen.
 
Gesund im Mund
Zahnlexikon